Immer wieder liest man darüber, dass Wildtiere als sogenannte Kulturfolger die Scheu vor Wohngebieten überwinden, um sich auf Nahrungssuche zu begeben. Dazu gehören vor allem Marder, Waschbär und Fuchs, aber auch Rehe und Wildschweine scheuen nicht zurück, sich den Wohngebieten zu nähern.

Zunehmend kann man den Fuchs in Grundstücken und Gärten beobachten. Oft sind es die Küchenabfälle auf den Komposthaufen, die dem Fuchs als willkommene Nahrung dienen. Ein aufmerksamer Grundstücksbesitzer im Oberdorf konnte sogar ein Foto schießen, welches ich den Besuchern dieser Webseite zeigen möchte (siehe Foto-Galerie 'Flora und Fauna'). Aufmerksam wurde der Fotograf auf diesen Fuchs durch die Tatsache, dass sich verschwundene Schuhe Tage später in einer Hecke mit diversen Bissspuren wiederfanden.

_______________

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com